Maxi Gstettenbauer

Maxi Gstettenbauer

Maxi Gstettenbauer

Stand-up-Comedian & Host

Mit seinem Soloprogramm Nerdisch by Nature“ gelang ihm 2013 der große Durchbruch Maxi wird von Zuschauern und Presse für seine charismatische Liveperformance gefeiert und selbst von Kollegen*innen oft als der „Deutsche Stand-upper” bezeichnet. Neben ausverkauften Livetouren ist er auch aus der deutschen Fernsehwelt nicht mehr weg zu
denken. Zwei Liveshows wurden bereits fürs Fernsehen aufgezeichnet und neben vielen Gastauftritten in den großen deutschen Comedysendungen arbeitet er auch regelmäßig als Moderater seiner eigenen Shows (u. a. Stand-up 3000 oder Roast Battle auf Comedy
Central)

Solo "Next Level"

„Ich nenne die Show NEXT LEVEL, weil ich ein alter Zocker bin und ich den Moment, indem man einen Spielabschnitt geschafft hat am meisten gefeiert habe. Danach bleibt die Frage: Was kommt im nächsten Level? Wie geht es weiter? So geht es mir gerade. Und ganz vielen Menschen aus meiner Generation genauso. Das behaupte ich einfach mal, denn ich
kenne alle aus meiner Generation persönlich. So! Wir haben die 30 geknackt, der Bauchansatz ist sichtbar, die Ambitionen schwinden und dann noch diese blöde Sache mit dem Klima Wie sieht da das NEXT LEVEL aus? Diese Frage werde ich an diesem Abend versuchen zu beantworten” Maxi

Auszeichnungen

1. Platz NDR Comedy Contest 2013
1. Platz Kleinkunstpreis Ostfriesland 2013
1. Platz Hamburger Comedy Pokal 2013
1. Platz Comedy Slam Hamburg 2012
1. Platz Constantin Comedy Preis Trier 2011
Gewinner „7. Constantin Comedy Preis“, Trier
3x Gewinner Comedy Slam Trier
2x Gewinner Comedy Slam Stuttgart

Bio

Maxi Gstettenbauer wuchs im niederbayrischen Schwarzach auf und zog mit 18 Jahren nach Köln. 2006 begann er beim eSports-Sender GIGA2 als Moderator zu arbeiten und übernahm zusätzlich die Videospielsendungen GIGAGames und GIGALIGALive, sowie die Popkultursendung NerdAlert auf GIGA bis zu der Einstellung des Senders im Jahre 2009. 2009 begann Gstettenbauer als Comedian zu arbeiten. Fernsehauftritte hatte er u.a. bei NightWash TV (einsFestival/WDR), KabarettausFranken (BR), FunClub (RTLII). Im Juni 2016 moderierte Gstettenbauer auf dem Fernsehsender RTLII die Sendung Comedy Clip-Club. 2018 hatte Gstettenbauer einen Gastauftritt in der Comedy-Fernsehserie Jerks.  Seit März 2018 moderiert er die Comedy-Show Standup3000 und RoastBattle auf dem Sender Comedy Central.

TV-Auftritte (Auswahl)

TV Total (Pro7)
Nightwash (Einsfestival)
NDR Comedy Contest (NDR)
WDR Fun(k)haus (WDR)
Stuttgarter Besen (SWR)
Frühstücksfernsehen (SAT1)
Oliver Pocher Show (SAT1)
RTL2 Fun Club (RTL2)
Standup 3000 (Comedy Central)
Roast Battle (Comedy Central)